Informationen zur Schulentwicklung

Schülerpotenial

Die Entwicklung der Schülerzahlen ergibt sich aus den in den Landkreisen geborenen Kinder und den in die Landkreise zugezogenen Kinder. In den letzten Jahren steigen beide Werte und erreichen wieder die hohen Werte der 1990er Jahre. 

Nach 6 Jahren (Grundschule) bzw. 10 Jahren (weiterführende Schulen) beeinflussen Veränderungen bei den Geburten die Schülerzahlen. Regional kann die Entwicklung unterschiedlich verlaufen.  Erfahren Sie mehr...

Schulwahlverhalten

Neben der demographischen Entwicklung spielt die Wahl der Schule eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Schülerzahlen. Eltern können bereits im Grundschulalter zwischen öffentlichen und freie Grundschulen wählen. Bei den weiterführenden Schulen mit der Auswahl zwischen Gymnasien, Realschulen und Mittelschulen erhöhen sich die Wahlmöglichkeiten. Lesen Sie, wie sich dies regional auf die Schülerzahlen auswirkt.

Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch in Auszügen, nur mit Genehmigung.